Ein bisschen bei den Pferden helfen.

Ein bisschen bei den Pferden helfen.

Apfel

Apfel

Vereiste Apfelbäume

Vereiste Apfelbäume

Ein bisschen gebastelt. (Selber bauen)

Ein bisschen gebastelt. (Selber bauen)

Ein paar Dinge zu Corona

Zur Zeit schreibt ja jeder etwas über den Corona Virus und da möchte ich natürlich nicht zurückstehen.

Heute war ich in zwei Städten unterwegs um einzukaufen. Dabei hab ich zwei Baumärkte, ein Lebensmittelgeschäft und mehrere Drogerien und Apotheken besucht. Dabei hab ich mal darauf geachtet, was so fehlt. Auffällig war, das keiner der Läden noch etwas zur Desinfektion und auch keine Staubmasken mehr zu bekommen waren.

Staubmasken? Ich konnte es echt nicht glauben. Da fragt man sich ob die Menschen noch zuhören, wenn Ärzte im Radio, TV, Zeitung und Internet erzählen, wie man sich vor Corona am besten schützen sollte, wenn sie tatsächlich Staubmasken kaufen.

Ich fasse hier mal ein paar Tipps zusammen, die ich in den letzten Tagen aufgeschnappt habe.

Tipp 1: Staubmasken oder Medizinische Masken schützen nicht davor, vom Corona Virus infiziert zu werden. Sie schützen lediglich die Menschen um einen herum anzustecken, wenn man selber infiziert ist, da man beim niesen und husten den Virus nicht mehr so stark verbreiten kann. Man selber könnte immer noch durch die Augen infiziert werden.

Tipp 2: Regelmäßiges kräftiges Händewaschen oder Desinfizieren um den Virus von den Händen zu bekommen und ihn nicht überall an sich verteilt.

Tipp 3. Nicht mit den Händen ins Gesicht fassen (erst nach dem waschen) da ihr sonnst den Virus zu nahe an die Schleimhäute in Nase, Augen und Mund bringt.

Tipp 4: Vermeidet das Händeschütteln und haltet etwas abstand zu Menschen, die scheinbar krank sind.

Tipp 5: Eine Vorrat von Lebensmitteln oder Hygieneartikeln für den Fall einer Infektion ist vollkommen sinnlos. Man hört zwar immer von diesen 14 Tagen aber das ist nur der Zeitraum bis die Krankheit ausbricht und die verhält sich im Prinzip wie eine Grippe und die haben wir schon immer bei normalem verlauf ohne Vorräte überleben können. Ihr könnt euch auch nicht zuhause einsperren um den Virus dort zu überwintern. Es wird noch Monate dauern bis der wieder verschwunden ist.

Macht euch nicht so verrückt. Wenn ihr die obenstehenden Tipps beherzigt habt ihr praktisch alles getan, was man machen kann. Wenn ihr dann doch glaubt euch angesteckt zu haben, ruft bei eurem Arzt an fahrt nicht gleich zu ihm.